Suche
Mood
Eltern mit Wirkung von Anfang an
28.03.2012 Pressemitteilungen, Startseite

KED wählt neuen Bundesvorstand. Bundesvorsitzende Marie-Theres Kastner einstimmig im Amt bestätigt

Die Katholische Elternschaft Deutschlands (KED) hat auf ihrer Mitgliederversammlung am 25. März 2012 in Erfurt ihren neuen Bundesvorstand gewählt. Dabei wurde die Bundesvorsitzende, Marie-Theres Kastner, einstimmig wiedergewählt und tritt somit ihre dritte Amtsperiode an. Zum stellvertretenden Bundesvorsitzenden wählten die Mitglieder den Berliner KED-Vorsitzenden und Rechtsanwalt Dr. Christoph Lehmann. Ebenfalls neu in den Vorstand gewählt wurden Dr. Ines Pistner (Vorsitzende der KED Thüringen) und Frank Spiegel (Vorstand KED Paderborn). In ihren Ämtern bestätigt wurden Schriftführer Christoph Rink (KED Magdeburg), Schatzmeisterin Bärbel Rembser-Mertes (KED Köln) sowie die Beisitzerin Michaela Wettering (KED Würzburg).


Die Katholische Elternschaft Deutschlands hat während ihres Kongresses in Erfurt einen neuen Bundesvorstand gewählt. Vorsitzende bleibt Marie-Theres Kastner (3. von links) aus Münster (Diözese Münster), neuer stellvertretender Vorsitzender ist Dr. Christoph Lehmann (3. von links) aus Berlin (Diözese Berlin). Zum Schriftführer hat der Bundeskongress Christoph Rink (4. von rechts) aus Magdeburg (Diözese Magdeburg) gewählt, als Schatzmeisterin im Amt bestätigt wurde Barbara Rembser-Mertes (3. von rechts) aus Wachtberg (Diözese Köln). Als Beisitzer komplettieren den Bundesvorstand Dr. Ines Pistner (rechts) aus Erfurt (Diözese Erfurt), Michaela Wettering (2. von links) aus Niederwerrn (Diözese Würzburg) und Frank Spiegel (2. von rechts) aus Brakel (Diözese Paderborn). Geistlicher Beirat ist Heinz Withake (links) aus Münster (Diözese Münster).

Nicht mehr kandidiert hatten Dr. Brigitte Weidner-Kleine (KED Freiburg) und Edmund Speiseder (KED Regensburg), die ihren Platz für jüngere Mitstreiter frei machen wollten. Die Mitgliederversammlung fand im Rahmen des KED-Bundeskongresses zum Thema „Wirtschaft und Schule“ vom 23. bis 25. März 2012 in Erfurt statt. Marie-Theres Kastner hatte sich bei den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern bereits im Rahmen der Festveranstaltung des Kongresses für ihre langjährige verdienstvolle Mitarbeit bedankt. Sie betonte, dass mit dem neu gewählten Gremium für die nächsten drei Jahre die intensive Weiterarbeit des Verbandes gesichert sei, zumal alle Vorstandsmitglieder vom breiten Vertrauen der Mitglieder getragen würden.

„Ziel der KED war es seit jeher, Eltern bei der Erziehung und Bildung ihrer Kinder und bei der Erziehungspartnerschaft in Kita und Schule zu unterstützen sowie Lobbyarbeit für Eltern zu leisten“, so Kastner. „Zukünftig werden wir mit den Kernthemen der KED, wie Elternmitwirkung, religiöse Bildung und Chancengerechtigkeit, noch stärker an die Öffentlichkeit gehen“, fügte Kastner in Hinblick auf die weitere Arbeit hinzu. „Wir wollen möglichst viele junge katholische Eltern für eine Mitarbeit gewinnen und ihnen damit ermöglichen, ihre Rechte und Interessen zu aktuellen Themen in Politik, Gesellschaft und Kirche wirksam wahrzunehmen und somit das Bildungssystem gemäß ihrer christlichen Überzeugung mitzugestalten.“

Eine gute Gelegenheit, die KED persönlich kennen zu lernen wird der Katholikentag vom 16. bis 20. Mai 2012 in Mannheim sein, bei dem die KED mit einem Stand auf der Kirchenmeile und einer Podiumsdiskussion vertreten sein wird.


Dateien:
KED_PM_28_03_2012.pdf44 KByte
Versenden