Fachgespräch am 31.01.2019 in Berlin

Die Katholische Elternschaft Deutschlands - Bundesverband und KED in Berlin, das Zentralkomitee der deutschen Katholiken und die Katholische Akademie in Berlin veranstalteten am Donnerstag, dem 31. Januar 2019, 14:00 - 16:00 Uhr ein Fachgespräch mit anschließender Diskussion zur Vorstellung des bildungspolitischen Papieres der Katholischen Elternschaft Deutschlands (KED) "Bildung für morgen - Grundsätze einer neuen Politik für unsere Kinder" in der Katholischen Akademie in Berlin.

 

An dem Fachgespräch nahmen im Podium teil:

 

1. Karin Kortmann MdB a.D., Vizepräsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), ehem. Parl. Staatssekretärin bei der Bundesministerin für wirtschalftliche Zusammenarbeit und Entwicklung;

 

2. Marie-Theres Kastner MdL a.D., Bundesvorsitzende der Katholischen Elternschaft Deutschlands (KED);

 

3. Pater Klaus Mertes SJ, Jesuit, von 2000 bis 2011 Rektor des katholischen Gymnasiums Canisius-Kolleg in Berlin, seit September 2011 Direktor des Kollegs St. Blasien, Autor mehrer Bücher, Geistlicher Beirat der KED

 

Moderation; Markus Kremser, Pressereferent der Katholischen Elternschaft Deutschlands.

 

Die Katholische Elternschaft (KED) legt mit ihrem Bildungspapier erstmals einen grundsätzlischen Forderungskatalog an der Schulpolitik aller Bundesländer vor. Auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes zeichnet die KED eine Vision von Schule, die unabhängig von der Schulform Schüler kognitiv, emotional und spirituell fördert, Eltern einbindet und Lehrer Freude an ihrem Beruf erleben lässt.

 

Lesen Sie hier "Grundsätze einer neuen Politik für unsere Kinder"